Wokbrenner in Deutschland

Wer die authentisch-asiatische Küche hierzulande genießen möchte, kommt um einen Wokbrenner nicht herum. Aber auch für die moderne Küche unserer Breitengrade wird das Kochen mit dem Wok immer beliebter – aus guten Gründen. Welche das sind und was Sie sonst noch alles zum Thema Wokbrenner wissen sollten finden Sie hier:

 

Gesundheit, Geschmack und Optik

Möchten Sie gesund kochen und essen? Oder eher ein saftiges Stück Fleisch auf den Punkt gar haben? Egal ob Sie Wert auf eine schonende Zubereitung Ihres Gemüses oder aber auf die feurig-präzise Zubereitung Ihres Steaks legen, mit der hohen Leistung eines Wokbrenners können Sie beides. Gesund, geschmackvoll und präzise.

Nicht nur die inneren Werte zählen

Klar, durch schnelle Garzeiten bleiben die Nährstoffe Ihrer Lebensmittel größtenteils erhalten. Das ist gut so und vor allem gesund. Aber das Auge isst schließlich auch mit und so ist es einfach schön mit anzusehen wie Fleisch, Gemüse oder Obst im Wok, auf Grund der kurzen Garzeiten, seine gesunde Farbe behält und nicht bis zum „Geht-nicht-mehr“ zerkocht wird. Vom Erlebnis mit Feuer zu kochen ganz zu schweigen. Nicht umsonst hat die Ausstrahlung von Feuer etwas Magisches. 

Welchen Wokbrenner hätten's denn gern

Doch welcher Wokbrenner ist der richtige für mich? Reicht ein preiswerter Import aus Thailand oder darf es lieber die Designvariante „Made in Germany“ sein. Dabei gibt es heute schon Wokbrenner für fünfzig Euro. Bis hin zu mehreren tausend Euro können Sie dafür ausgeben – ganz nach eigenem Geschmack. Fragen die Sie sich bei der Beschaffung Ihres Wokbrenners also unweigerlich stellen werden sind:

 

  • Welchen Qualitätsanspruch habe ich?
  • Welches Design gefällt mir richtig gut?
  • Und was will und kann ich mir eigentlich leisten?

 

Um Ihnen bei der Beantwortung dieser Fragen behilflich sein zu können finden Sie auf unseren Seiten wertvolle Informationen rund um das Thema Wokbrenner, Gaskochfelder und Gasgrills.

„Günstiger“ Wokbrenner

 

Vorteile:

 

  • Schonung Ihres Geldbeutels

Wenn Sie sich beim Kauf Ihres Wokbrenners primär nach den Anschaffungskosten richten wollen, wird sich ihr Geldbeutel sicherlich freuen. Zumindest zunächst. Dabei kann es allerdings auch immer mal wieder heißen: „Ich bin zu arm, um billige Dinge leisten zu können“. Womit wir zum Thema Nachteile kommen:

 

  • Sicherheit

Bei preiswerten Import-Wokbrennern stellt sich ganz klar an aller erster Stelle die Frage der Sicherheit. Werden die jeweiligen Produkte den deutschen Sicherheitsstandards gerecht? Prüfen Sie diesen Aspekt unbedingt vor einem Kauf. Die CE Kennzeichnung ist in Deutschland, wie übrigens in der gesamten EU, verpflichtend.  

 

  • Verletzungsgefahr durch ungewollte Verarbeitungsrückstände

Es kann vorkommen, dass im Rahmen der Herstellung eines relativ preiswerten Wokbrenners an manchen Stellen noch Grate von der Herstellung übrig geblieben sind. Der günstige Preis wirkt sich natürlich bis hin zur Produktion aus und führt je nach Fertigungsbedingungen zu minderer Qualität. Ist das der Fall sollten Sie diese Grate zur eigenen Sicherheit selbst nachschleifen.

 

  • Lang- vs. Kurzlebigkeit

Je hochwertiger die Materialien und je präziser die Verarbeitung, desto akkurater wird in der Regel die Funktion des Wokbrenners sein. Ebenso die Robustheit und Langlebigkeit des Wokbrenners wird unter widrigen Herstellungsbedingungen leiden. Schade wenn man seinen Wokbrenner so richtig lieb gewonnen hat.

„Teure“ Wokbrenner

 

Nachteile:

 

  • Möglicherweise Strapazierung Ihres Geldbeutels

Nicht immer sagt der Preis direkt etwas über die Hochwertigkeit eines Produktes aus. Das heißt, Sie sollten sicher gehen, dass Sie sich ausreichend über mögliche Alternativen informiert und ein gutes Gefühl hinsichtlich Preis-/Leistungsverhältnis bekommen haben. Wenn Sie das getan haben, können Sie die Vorteile eines vermeintlich teuren Wokbrenners ausgiebig genießen:

 

  • Geprüfte Sicherheit

Zertifizierte Sicherheit kostet seinen Preis. Das merkt man natürlich auch beim Kauf eines Wokbrenners. Was die eigene Gesundheit Wert ist lässt sich schwer in Zahlen fassen und doch dürften sich die meisten über einen nachweislich sicheren Wokbrenner freuen.

 

  • Robustheit

Ist die Leidenschaft für den eigenen Wokbrenner entfacht möchte man natürlich möglichst lange etwas von ihm haben. Schön wenn er dann solide verarbeitet ist und technisch einwandfrei über viele Jahre hinweg funktioniert.

 

  • Hohe Funktionalität

Wie bei einem Orchester kommt es auf ein gut funktionierendes Zusammenspiel der einzelnen Komponenten eines Wokbrenners an. Sämtliche Baukomponenten müssen präzise aufeinander abgestimmt sein, um die gewünschte Leistung auf den Punkt zu bringen. So macht „wokken“  Spaß.

 

  • Starkes Design

Nicht zuletzt ist vielen Menschen die Optik ihres Wokbrenners sehr wichtig. Je mehr Geld sie für Ihren Wokbrenner ausgeben, desto höherwertige Materialien und deren Verarbeitung kaufen Sie in aller Regel mit ein. Das sieht man. 

Wie funktioniert eigentlich ein Wokbrenner?

Im Grunde relativ simpel: Ein Gaskocher oder Gasbrenner ist verbaut in eine Vorrichtung aus Stahl oder Edelstahl (manchmal auch andere Materialien) und dann an eine Gasflasche (meist Propan) per Schlauch angeschlossen. Dabei gibt es unterschiedliche Ausführungen von Brennern mit den verschiedensten Ausführungen. Darüber hinaus unterscheidet man sogenannte „Indoor“-Modelle (für den Betrieb in Räumlichkeiten zugelassen) und Outdoor“-Modelle (nur für den Betrieb im freien zugelassen). Ein guter Wokbrenner sollte außerdem über eine Piezozündung und sogenannte Zündsicherung verfügen.

Und dann kann’s losgehen. Innerhalb kürzester Zeit (meist wenige Sekunden) wird der Wok auf die gewünschte Temperatur gebracht und das Kochen kann beginnen. Zwei, drei Hände voll klein geschnittenes Gemüse kann man so in ungefähr einer Minute Pfannenrühren (im Fachjargon „stir fry“ genannt; dabei werden sämtlich Zutaten im Wok ständig umgerührt) problemlos zubereiten. Sogar Fleisch für zwei Personen dauert auf diese Weise nicht länger bis es gar ist.

 

Sicherheit und Wokbrenner

 

Ein sehr wichtiger Punkt bei Wokbrennern. Durch die enorm hohe Leistung und das Öl/Fett kann es sehr schnell zu Stichflammen kommen, die zwar meist nach wenigen Sekunden wieder verschwinden aber trotzdem ordentlich erschrecken und Hitze entwickeln können. Deshalb sollten Sie niemals den Kopf über den Wok halten! 

 

So „wokken“ sie richtig…

 

  • Öl/Fett darf niemals in Berührung mit der Flamme kommen, deshalb sollten sie so wenig wie möglich Fett verwenden
  • Niemals den Kopf oder Körper über den Wok halten (Achtung: Verbrennungsgefahr)
  • Bei entstehenden Flammen Ruhe bewahren, diese verschwinden meist nach wenigen Sekunden wieder
  • Bewahren Sie bitte nichts Brennbares in der Nähe des Wokbrenners auf